Kepipur 2002®

       
 

Lösemittelfreier 1K-Polyurethan-Reparaturmörtel

   
 
 

Kepipur 2002 ist ein lösemittelfreies, gefülltes, pigmentiertes und feuchtigkeitshärtendes 1-K Polyurethanharz als Reparaturmörtel.

 

Verwendung:

Generell als schnelles Füllmaterial für Löcher zur Vorbereitung für Beschichtungs-Systeme. Mörtel mit sehr guten Verarbeitungs- Eigenschaften. Für Reparaturen, Auffüllen von Treppenstufen und modelieren.

 

Technische Daten:

Farbton: Grau

Dichte bei 23°C: 1,05 g /cm³

Verarbeitungszeit bei 20°C: 0,5 Stunde

Begehbar: nach 60 Minuten

Überarbeitbar bei 20°C und 65% rel. LF: nach ca. 2 Stunden

Durchgehärtet zu 100%: nach 24 Stunden

Mindestverarbeitungstemp.: +5°C am Untergrund

Materialverbrauch: ca. 1kg /1cm dick /m²

Festkörpergehalt: 100%

Haftzugfestigkeit: Betonbruch

GGVS/ADR: Kein Gefahrgut

VbF: entfällt

Gefahrstoffverordnung: Xn, gesundheitsschädlich

 

Haltbarkeit:

Mindestens 12 Monate haltbar in der Originalverpackung, in trockenen Räumen bei Temperaturen von +5 bis +25°C.
Nach der Öffnung des Gebindes das Material schnellstens verbrauchen.

 

Verpackung:

10,5kg Kunststoff-Eimer

 

   

Eigenschaften & Vorteile

  • Als Reparaturmörtel für Asphalt und Beton.

  • Nach 3 Stunden bei normalen Temperaturen (+18 bis +20°C) begehbar und bereit für weitere Beschichtungen.

  • Kepipur 2002 ist im ausgehärtenden Zustand beständig gegen Wasser, Seewasser und Abwasser, ferner gegen zahlreiche Laugen, verdünnte Säuren, Salzlösungen, Mineralöle, Schmier- und Treibstoffe sowie viele Lösemittel.

  • Bei UV-Einwirkung muss mit einer gewissen Farbtonänderung (Bindemittelbedingt) gerechnet werden. Die technischen Eigenschaften von Kepipur 2002 werden hierdurch nicht beeinträchtigt.

 

Anwendung:

Die innenliegende Flasche Härter (B) in die Quarz- Harzmischung restlos entleeren. Anschließend das Gesamtgemisch mit einem mechanischen Rührwerk bei maximal 300 U/min. (langsam laufende Maschine mit eingesetztem Rührpaddel) sehr gründlich durchmischen. Unbedingt auch vom Boden und von den Seiten her gründlich aufrühren, damit sich der Härter auch in senkrechter Richtung verteilt. Es wird solange gerührt, bis die Mischung homogen (schlierenfrei) ist; Mischzeit ca. 2 Minuten. Die Materialtemperatur sollte beim Mischvorgang ca. +10°C betragen.

 

Das vermischte Material nicht aus dem Liefergebinde verarbeiten! Die Masse ist in ein sauberes Gefäß umzutopfen und nochmals sorgfältig durchzurühren.

 

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem folgenden Datenblatt.

 

Technisches Datenblatt:

Adobe PDF file icon 32x32